Lukas mit Squash Team Wien Vize-Staatsmeister am Grazer Glascourt

Geduldig habe ich die ganze Saison auf meinen ersten Einsatz in der Victor Squash Bundesliga gewartet. Beim Finalturnier im Grazer CITYPARK Einkaufszentrum war es dann am letzten Wochenende (31. 3./1.4.) endlich soweit. Bereits im Semifinale war ich an Position drei aufgestellt, doch lagen wir gegen die Squash Union Wr. Neudorf bereits mit 3:0 uneinholbar in Führung und mein Duell gegen Marcus Greslehner wurde abgeblasen. Im Finale gegen das Squash Team Oberösterreich wurde die Spielreihenfolge dann neu gelost und ich durfte bei einer 1:0 Führung endlich ran und das gleich auf einem Courtwall Glascourt, der gleiche wird bei der Racketlon EM von 30. August bis 3. September im City & Country Club am Wienerberg stehen. Nach dem Aufwärmsatz fühlte ich mich auf dem perfekten Court pudelwohl und war mir sicher in der Partie gegen Österreichs Nummer 5, Daniel Haider, den längeren Atem zu haben. Gesagt, getan habe ich das Spiel mit meinem Wilson BLX Racket bespannt durch die Weltmeister-Bespanner des Racketlonshops mit der grünen Technifibre Saite 305 in fünf Sätzen trocken nach Hause gespielt und das Squash Team Wien mit 2:0 in Führung gebracht. Ich denke mit diesem Sieg habe ich mich für das Squash-Nationalteam empfohlen. Für den Meistertitel hat es dann doch nicht ganz gereicht, weil meine Mannschaftskollegen Clemens Wallishauser und Manuel Kurzweil zwei Sätzen den Kürzeren zogen und beim Endstand von 2:2, das Satzverhältnis ausschlaggebend waren. Gratulation an das Squash Team Oberösterreich und dank an unseren Mannschaftsführer Wolfgang Denk der so einen Event überhaupt erst ermöglicht hat. Willst auch du erfolgreich sein? Dann lass dich im Racketlonshop, dem Shop der Weltmeister, beraten.

Video Victor Squash Bundesliga-Finale

Lukas Windischberger
Racketlon Team-Weltmeister

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.